Theater am Gym - Aufführungen

 

Wir treten auf …
am Sonntag, 29. April 2018, um 19 Uhr im TPZ Hall (Saline 15)
am Montag, 30. April 2018, um 19 Uhr im TPZ Hall (Saline 15)
Die Gruppen „Darstellendes Spiel“ der 1. und 2. Klassen treten an beiden Abenden auf und führen ihre Stücke auf:
Wo die wilden Kerle wohnen (1. Klassen)
Ausgehend von Maurice Sendaks Bilderbuch „Wo die wilden Kerle wohnen“ spielt die Gruppe der 1. Klassen ein Stück über Max, seine Streiche und seine Reise zu den wilden Kerlen.
Die Zauberflöte für Unmusikalische (2. Klassen)
Frei nach Emanuel Schikaneders Libretto zur Mozart-Oper führt die Gruppe „Darstellendes Spiel“
der 2. Klassen des Franziskanergymnasiums ihre Version der Zauberflöte auf.
Unmusikalische kommen voll auf ihre Kosten!



Wir treten auf …
Sonntag, 27. Mai 2018, um 19 Uhr im TPZ Hall (Saline 15)
Montag, 28. Mai 2018, um 19 Uhr im TPZ Hall (Saline 15)
Die Gruppen „Darstellendes Spiel“ der 3. und 4. bis 6. Klassen treten an beiden Abenden auf und führen ihre Stücke auf:
Wo ist die Million? (3. Klassen)
In der Baumallee herrscht große Aufregung. Es geht um eine Million, genauer gesagt um eine Million und einen Cent! Das Geld ist weg, einfach verschwunden. Und dabei hat es die Familie Mustermann doch erst gerade bei einem Preisausschreiben gewonnen! Aber wer ist dafür verantwortlich? Ist es vielleicht einer aus der eigenen Familie? Oder ist es jemand der Promi-Bachelor-WG von nebenan? Oder sind es die berüchtigten Daltons, die auch in der Stadt ihr Unwesen treiben sollen? Die Geheimagenten der Organisation „Red Tomatoes“ werden hoffentlich Licht ins Dunkel bringen...

Ein Stuhl kommt selten allein (4. bis 6. Klassen)
Gegeneinander oder miteinander? Einsam oder gemeinsam? Und vor allem: Ein Stuhl ist nicht unbedingt ein Stuhl, sondern manchmal auch nur ein Mensch. In absurden und überraschenden Szenen wird gezeigt, wozu uns die Improvisation mit Stühlen inspiriert hat.
Ein Stuhl kommt selten allein wird zudem noch einmal am Dienstag, 29. Mai 2018, um19:00 im TPZ Hall (Saline 15) aufgeführt.


Wir treten auf …
Freitag, 04. Mai 2018, um 17 Uhr im TPZ Hall (Saline 15)

Die Schülerinnen und Schüler der Übergangsklasse des Franziskanergymnasiums und der HAK Hall treten auf und zeigen ihre Stücke:
Das alles ist Schule
Die Haller Übergangsklassen für 15- bis 19-jährige Jugendliche mit anderen Erstsprachen als Deutsch laden herzlich ein zu einem bunten Fest mit Theater, Musik und Speisen aus aller Welt. Im Zuge des Festes werden von Schülerinnen und Schülern der Übergangsklassen der HAK und des Franziskanergymnasiums Hall zwei kurze Stücke präsentiert, die die Sicht der Jugendlichen auf Schulentwicklung und Schulalltag in Österreich zeigen und so auf unterhaltsame Weise deutlich machen: "DAS ALLES IST SCHULE".

Im Vorfeld gab es vom 16. bis 20. April 2018 eine Projektwoche, in deren Rahmen die Schülerinnen und Schüler der Übergangsklasse das Theaterstück „DAS ALLES IST SCHULE“ selbst entwickelten. Als Regieassistentinnen und Assistenten, Technikerinnen und Techniker oder im Kochteam, das ein abwechslungsreiches Buffet mit internationalen Speisen zaubern wird, beteiligten sich alle intensiv an den Vorbereitungen für das geplante Fest:
„Wir haben uns in dieser Projektwoche auf ein Theaterstück vorbereitet. Dafür haben wir mit unserer Lehrerin Ann-Kathrin Lehmann und in ein paar Stunden mit Alexandria Rust, Jasmin Peskoller und Susanne Jäger unsere Rollen geübt. Außerdem haben wir viele Theaterspiele gespielt. In unserem Theaterstück geht es um die Schule. Es ist eine Komödie und es behandelt verschiedene Schulfächer und Schülertypen. Wir wollen auch zeigen, wie unsere Klasse ist. Wir wünschen euch bei unserem Theaterstück am Freitag, den 4. Mai 2018, um 17 Uhr im TPZ in Hall (Saline 15) viel Spaß und freuen uns, euch dort zu sehen!“