Lesung Rachel van Kooji

 

Spannende Buchvorstellung für Klassen 3a u. 2d



Am 17. 4. 2013 besuchte die Autorin Rachel van Kooij. im Rahmen des Lesefestivals "Leserstimmen" die Klassen 2d und 3a am Gymnasium Hall. Die Lesung wurde vom BVÖ (Büchereiverband Österreich) und der Stadtbücherei Hall ermöglicht. Die Autorin holländischer Abstammung stellte uns das Buch "Menschenfresser George" vor.

In dem Buch geht es um einen jungen Hochstapler namens George. George reist von Land zu Land und erzählt immer neue Lügen, zum Beispiel, dass er ein Prinz oder Adeliger aus fernen Ländern sei, in denen er aber in Wirklichkeit noch gar nie war. Schließlich werden die Lügen aber von einem Wissenschaftler in England aufgedeckt. Wie die Geschichte weitergeht, erzählte uns die Autorin nicht.

George gab es wirklich, denn er war einer der berühmtesten Hochstapler in früheren Zeiten. Rachel van Kooij porträtiert George Psalmanazar, der sich im frühen achtzehnten Jahrhundert als Wilder aus Formosa ausgab. Jedoch sind einige Details, wie sein richtiger Namen bzw. seine Eltern, nicht bekannt. Die Autorin erzählte uns, dass es mehr als ein Jahr brauchte, bis sie genügend Informationen über das wirkliche Leben von George hatte, und sie erfand natürlich auch etwas dazu. So erfuhren wir mit Hilfe der Vorstellung des Buches und einer Power-Point-Präsentation auch etwas über das frühere Leben.

Am Schluss der Vorstellung durften wir das Buch auch bewerten - und wer weiß, vielleicht gewinnt Rachel van Kooij den Buchwettbewerb?

Weitere Informationen unter: www.leserstimmen.at

Laura Geiger 3a

Bild: Frau Demetz von der Stadtbücherei Hall mit Rachel van Kooij