Village of Kids

 



Ein Ubuntu-Projekt zu Kinderrechten

 

Am 25. September fanden sich zum großen Fotoshooting alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und die Kinder des Kindergartens Schlöglstraße am Oberen Stadtplatz ein. Szene um Szene wurden die Details der Großbildinszenierung eines „illusionistischen Dorfes der Kinderrechte“ aufgenommen. Im Mittelpunkt standen die 10 wichtigsten Kinderrechte, so wie sie von unseren Schülerinnen und Schülern in zahlreichen Workshops inszeniert wurden, und das „SOS Boat of Hope“, ein 5 Meter langes, symbolisches Holzboot, das in Zusammenarbeit mit Jugendlichen aus dem BIWAK (Einrichtung von SOS-Kinderdorf für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge in Hall) gebaut wurde.

Die einzelnen Fotos werden zu einer überdimensionalen Collage zusammengefügt. Alle Szenen verbindet dieselbe zentrale Botschaft: „Wir wollen nachhaltig zur Sensibilisierung für Kinderrechte beitragen!“ Daher ist es auch in einer ubuntu-Ausstellung, die am Tag der Kinderrechte (Freitag, 20. November 2015) in der Burg Hasegg Münze Hall eröffnet wird, zu sehen.

Im Rahmen dieser Ausstellung werden großformatige Fotografien, Dokumentationsfotos, Entwürfe der Inszenierungen und filmische Dokumente sowie Portraits der teilnehmenden Kinder gezeigt. Bilder der bisherigen Projekte aus Südafrika, Libyen, Thailand, Cap Verde und Brüssel sind ebenfalls Teil der Ausstellung.

Die gesamte Ausstellung wird bis 27. März 2016 zu sehen sein, wobei sie ab der 3. Januar-Woche bis zur 2. März-Woche nur nach Voranmeldung geöffnet sein wird.




Bilder 1 – 3: „Village of Kids" im Rohbau

 



Bilder 4 – 5: Erste Entwürfe für die Wände der Kinderdorfhäuser

 



Bilder 6 – 9: Die Mal-Arbeiten beginnen

 



Bilder 10 – 11: Ausführliches Besprechen, Diskutieren, Nachdenken

 



Bilder 12 – 13: Die Wände werden ausgeschnitten …

 



Bilder 14 – 19: … und nehmen Gestalt an

 



Bilder 20 – 22: Szenen für das „Großbild“ werden entwickelt

 



Bilder 23 – 25: Stellproben fürs „Großbild“

 



Bild 26: Auch mit dabei: die Kinder des Kindergartens Schlöglstraße

 



Bilder 27 – 30: Gruppendynamisches Einstimmen für die Aufnahmen

 



Bilder 31 – 35: Der Obere Stadtplatz wird abgesperrt und vorbereitet

 



Bilder 36 – 39: Generalproben für die Aufnahmen

 



Bild 40: Eine „Landkarte“ für die Szenen

 



Bilder 41 – 61: Und endlich: Aufnahmetag!

 







Link zur Projektseite hier