| Drucken |

Science-Fiction-Autorin zu Gast - Elia Barceló besucht die 6. Klassen

Am Freitag, den 17. März 2017, durften die beiden sechsten Klassen mit ihren Deutschprofessorinnen Susanne Jäger und Renate Ebenbichler die an unserer Schule bereits bekannte Autorin Elia Barceló begrüßen.
Elia Barceló kommt aus Spanien und lebt seit 1981 in Innsbruck, wo sie spanische Literatur, Landeskunde und kreatives Schreiben an der Innsbrucker Universität unterrichtet.
Schon im Vorfeld hatten wir im Zuge unseres Deutschunterrichts ihre Kurzgeschichte „Tausend Euro, ein Leben“ gelesen, eine Science-Fiction-Geschichte, die uns sehr beeindruckt hatte. Dementsprechend gespannt waren wir auf die Person, welche das alles erfunden hat.
Nachdem sich die spanische Autorin vorgestellt hatte, erkannten wir schnell, dass sie ein sehr offener und freundlicher Mensch ist, und so war niemand von uns Schülern gehemmt, Fragen zu stellen.
Sie beantwortete alles, was wir wissen wollten, auf eine sehr herzliche, sympathische und natürliche Art. Spannend berichtete sie aus ihrem Leben als Schriftstellerin, wie wichtig ihr der Beruf ist, und erklärte uns, woher sie sich ihre Impulse und ihre Inspiration für ihre Schreibanlässe holt. Sehr lebensnah und authentisch überzeugte sie auch durch Geschichten aus ihrem Leben und schaffte es, bei unseren nicht immer lesebegeisterten Schülern und Schülerinnen das Interesse für die Welt der Bücher zu wecken.
Wir bedanken uns herzlich beim Tiroler Kulturservice, welches uns diesen Besuch ermöglicht hat!

Text: Anamarija Galic, 6a
Fotos: Susanne Jäger

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 06. April 2017 um 00:07 Uhr