| Drucken |

Highlight-Tage beim Schifahren - Skisportwoche 2017 der Klassen 2a und 2c

Die Zimmer wurden als „einfach wundervoll“ beschrieben und auf das Essen im Schachenhof freuten sich alle. Das Highlight für Hundefreunde war der kleine Welpe Lewi. Die Mädchen haben vor lauter „Welpenfreude“ fast aufs Skifahren vergessen. Die Verhältnisse waren abwechslungsreich: vom strahlend blauen Himmel bis zu nebelig-nassen Bedingungen war alles dabei.

Einige Aussagen der Schülerinnen und Schüler:
„Wir hatten viel Spaß und genossen die Zeit beim und nach dem Skifahren. Für Interessierte gab es eine Bauernhofführung. Volle Aufmerksamkeit bekam der Welpe Lewi, der zum Bauernhof dazugehörte. Am Nachmittag erlebten wir viele Abenteuer. Am Mittwoch spazierten wir zu einem Schloss. … Das Highlight war jedoch die Talenteshow, wo Matzi und Sebastian sich mit ihren tollen Zaubertricks den Sieg holten.“
„Wir haben sehr unterschiedliche Schneeverhältnisse erlebt, die wir zum Formation fahren, Schlange fahren und für viele weitere Übungen nutzten.“
„Dienstag war ein absoluter Highlight-Tag für mich. Es war wunderschön zu fahren. Zwar etwas nebelig aber egal. Am Abend durften alle dann wieder das wunderbare Essen von der Frau Bäuerin genießen. Die Tage vergingen so schnell und plötzlich war schon Donnerstag. Wir fuhren zum Pass Thurn, überquerten Bäche, Wälder und viele Pisten. Es war einfach herrlich. Wieder verging alles viel zu schnell. Doch irgendwann hat alles ein Ende. An unserem letzten Abend spielten wir coole Spiele. Es war eine wundervolle Zeit! Wir bedanken uns bei allen!“
„Nach anstrengenden Skitagen ruhten wir uns im Schachernhof aus. Am Donnerstag fuhren wir mit dem Bus bis nach Kitzbühel zur Hahnenkammbahn. Wir besichtigten die Streif-Rennstrecke und hatten die Möglichkeit, die Familienabfahrt zu fahren. Es war sehr interessant und wir hatten viel Spaß!“

Text: Eva-Maria Bodner
Fotos: Eva-Maria Bodner, Florian Schwarz, Matthias Wagner, Johanna Ratschiller

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 03. Mai 2017 um 22:22 Uhr