| Drucken |

„So ein Theater!“ - Die Klassen 1c, 2d und die 6., 7. und 8. Klassen besuchten das Tiroler Landestheater bzw. wurden von ihm besucht.

FAUST I
Startschuss für den Theaterreigen war der Besuch der Klassen 6a, 7a, 8a und 8b von „Faust I“ am Tiroler Landestheater im Oktober 2017. Die moderne Inszenierung von Intendant Reitmeier löste große Diskussionen aus und entsprach in einigen Punkten nicht den Erwartungen der SchülerInnen.

REGISSEUR REITMEIER in der 7a
Angeregt durch das schriftliche Feedback der 7a schlug der Regisseur vor, selbst in die Klasse zu kommen, um auf die vielen gestellten Fragen einzugehen und seine Ab- und Ansichten zu erklären.
Am 21.11.17 besprachen Johannes Reitmeier und der Dramaturg Axel Gade mit der 7a, was eine „klassische Inszenierung“  sein könnte und inwiefern die besuchte Produktion Goethes Geist gerecht wird.
Als interessierter Gast nahm auch Herr Direktor Gerhard Sailer an der Stunde teil und ließ sich die Chance auf ein anschließendes Fachsimpeln in der Direktion nicht entgehen.

DER ZIGEUNERBOXER in der 7a und 7b
Weiter ging der Reigen mit dem Klassenzimmerstück „Der Zigeunerboxer“ in den beiden siebten Klassen am 31.10. Das Ein-Mann-Stück vom „undeutschen“ Boxer Ruki, alias Johann „Rukeli“ Trollmann, der im KZ ermordet wurde, und seinem fiktiven blonden Freund Hans (gespielt von Stefan Riedl) ging unter die Haut.  „Was hätte ich an der Stelle von Hans getan?“, war wohl die Frage, über die man nachdenken musste.

RONNY VON WELT in der 1c
Einen weiteren Höhepunkt bildete das Klassenzimmerstück „Ronny von Welt“ am 17.11. in der 1c. Ronny (gespielt von Thomas Michael Hospes) versucht mit Lügengeschichten á la Baron Münchhausen Freunde in der neuen Klasse zu finden, was anfangs schiefgeht, jedoch zu einem Happyend führt. Die Erstklässler/innen waren begeistert von der berührenden, aber auch lustigen Geschichte und vom schauspielerischen Können. Da es sich um die Premiere handelte, waren auch Regisseur Christoph Daigl und sein Team mit dabei.

DER KLEINE PRINZ mit der 2d
Am 30.11.17 besuchte die 2d in den Kammerspielen das Kinderstück „Der kleine Prinz“ – für viele das erste Theatererlebnis und die Begegnung mit einer neuen Welt.

Theater zum Anfassen, direkter Kontakt mit Schauspielern und Menschen hinter der Bühne – für alle Beteiligten eine wichtige und interessante Erfahrung.

Übrigens: Bei uns spielt auch Theater in englischer Sprache eine wichtige Rolle: Am 28.11. besuchten die siebten und achten Klassen das englische Theatererstück THE VISIT in Innsbruck.

Text und Fotos: Susanne Jäger
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. Dezember 2017 um 08:22 Uhr