| Drucken |

Floorball-Turnier - Teilnahme der 5. Klassen am Floorball-Turnier

Donnerstag, der vorletzte Schultag vor den Osterferien, die meisten waren in der Schule und hatten Unterricht, während die fünften Klassen in Innsbruck am Floorball-Turnier teilnahmen und sich Siege, aber auch Niederlagen einholten. Es waren drei Teams dabei, bestehend aus der 5a und 5b: die „Hofmannschaft“, die „Widmannschaft“ und die „Number One“. Die Hofmannschaft und Widmannschaft bestand jeweils aus Burschen, das Number One Team aus Mädchen.
Die Hofmannschaft gewann vier von acht Spielen und die Widmannschaft leider nur eines von acht Spielen, dennoch konnten fünf Unentschieden erspielt werden. Die Mädchen konnten ebenfalls nur bei einem von sechs Spielen den Sieg erringen, aber spielten auch einmal unentschieden. Im Endeffekt erreichte die Hofmannschaft den sechsten Platz von neun, die Widmannschaft den achten Platz und die Mädchen wurden sechste von sieben.
Zur Verteidigung der Fünfteler: Die meisten gegnerischen Burschen-Teams bestanden aus 17-, 18- und 19-Jährigen. Außerdem war wenig Training für das Turnier möglich, wodurch ein kleiner Nachteil entstand. Bei einem Spiel der Widmannschaft gegen ein Team, welches aus 18- und 19-Jährigen bestand, wurde sogar ein Spieler der Widmannschaft von einem Spieler des gegnerischen Teams bei einem Zweikampf über die Seitenwand aus dem Spielfeld gestoßen!
Ein Vorschlag einer Fünftklässlerin wäre, dass am besten alle zwei Wochen Floorball im Sportunterricht gespielt wird, um sich gut auf die Turniere vorbereiten zu können. Im Großen und Ganzen machte das Turnier trotzdem fast jedem Spaß und sollte nach Meinungen der diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern jedes Jahr von den fünften Klassen besucht werden!

Text: Bonifatius Ruzicka
Foto: Manfred Totschnig
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 11. Mai 2018 um 10:12 Uhr