| Drucken |

Franziskustag für die Jüngsten - Die ersten und zweiten Klassen unternahmen eine lange Wanderung nach Sankt Martin.

Wir, die ersten und zweiten Klassen, wanderten nach Sankt Martin in Gnadenwald. Um 7:45 Uhr ging es los. Wir trafen uns zuerst in den jeweiligen Klassen und versammelten uns dann vor der Schule. Sobald alle Kinder und Lehrpersonen da waren, spazierten wir gemütlich Richtung Weißenbach. Mit der Zeit vermischten sich die Klassen und wir gingen teilweise dem Bach entlang zum Gasthaus Walderbrücke. „Der Weg nach oben war anstrengend, aber mit meinen Freunden hatte ich viel Spaß und die Strecke erschien uns deshalb viel kürzer.“ (Ben Steiner) Dort fingen ein paar an zu jausnen und die, die keinen Hunger hatten, wanderten inzwischen weiter.
Auf diesem Waldweg sind viele Vogelfütterungsstationen. Wir sahen Kleiber, Rotkehlchen, Kohlmeisen, Spatzen und ein kleines Eichhörnchen beim Nüsseknabbern. Allen taten auch schon die Füße weh, aber wir hatten es ja gleich geschafft.
Die sonnige Treppe vor der Kirche Sankt Martin und die umliegenden Wiesen luden zum Jausnen und Ausruhen ein. Danach feierten wir mit Bruder Karl einen schönen Gottesdienst. Ein paar Kinder durften mit Professor Gapp auf den Chor, die anderen saßen in den Kirchenbänken und fünf Kinder lasen die Fürbitten im Altarraum. Den Sonnengesang des heiligen Franziskus sangen wir gemeinsam. Danach ging es am Ende des richtig tollen Ausflugs wieder zur Schule zurück.

Text: Hannah Brindlinger, Mavie Meusburger, Kristin Pacher, Ben Steiner, Maja Taschwer, Elena Thaler und Anja Vetter, 2a
Fotos: Renate Ebenbichler

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. Oktober 2019 um 10:23 Uhr