| Drucken |

Blaue Bilder - SchülerInnen der Chemieolympionade 2016/17 setzten sich mit Cyanotypie auseinander

Die SchülerInnen und Schüler der Unverbindlichen Übung Chemie-Olympiade experimentierten mit der Cyanotypie.
Hierfür imprägnierten sie strukturiertes Zeichenpapier mit einer Eisensalz hältigen, lichtempfindlichen Salzlösung, bei der unter UV-Licht blaue Kristalle gebildet werden. Digitale Fotos wurden umgekehrt, vergrößert und als Negative auf Overheadfolien gedruckt. Da das Auftragen der Salzlösung im Dunklen erfolgte, stieg unter den SchülerInnen nach der Belichtung im Sonnenlicht die Spannung: Die überschüssige Salzlösung wurde mit Leitungswasser abgespült. Anschließend kamen langsam die blaufärbigen Bilder zum Vorschein. Schwungvolle Pinselstriche verfremdeten die Original-Fotos und so entstanden einzigartige Kunststücke. Alle waren sich einig, dass dieser Versuch Spaß gemacht hat und sehr kreativ war.

Text und Fotos: Elke Plankensteiner-Ferrari

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 30. September 2017 um 10:18 Uhr