| Drucken |

„Honig im Kopf“ im Theater - Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen besuchten das Theaterstück „Honig im Kopf“.

Am Freitag, den 16.11.2018, besuchten die drei zweiten Klassen des Fran-ziskanergymnasiums Hall das Theaterstück „Honig im Kopf“ im Freien Theater Innsbruck (seit kurzem BRUX). Der bekannte Film wurde von vier Schauspielerinnen und Schauspielern als Theaterstück aufgeführt. Es handelt von einem Großvater (Wolfgang Hundegger), der Alzheimer hat und schließlich mit seiner Enkelin Tilda (Miriam Vonach) nach Venedig fährt. Der Großvater selbst erklärt, dass sich seine Krankheit so anfühlt, als hätte er Honig im Kopf.
Das Stück ist vollgepackt mit schrägen Witzen und lustigen, aber auch ernsten und traurigen Szenen.
Nach der Vorstellung durften wir noch Fragen an die Schauspieler und Schauspielerinnen stellen und konnten den Regisseur Alexander Sackl kennen lernen. So erfuhren wir, wie lange geprobt wurde oder dass Miriam erst 14 Jahre alt ist.
Wir alle fanden das Stück sehr toll und lehrreich.

Text: Paul Metzler, David Kirchebner, Dylan Hupfauf (2c)
Fotos: Clemens Danzl
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. Dezember 2018 um 09:02 Uhr